Wer fliegen will,
braucht Profis am Boden.

Datenschutzinformationen

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen:

Mieterbund Darmstadt Region Südhessen e.V.
Nieder-Ramstädter Str. 209
64285 Darmstadt

06151-497990
01615-4979950

info(at)mieterbund-darmstadt.de

2. Name und Kontaktdaten des betrieblichen Datenschutzbeauftragten:

Mieterbund Darmstadt Region Südhessen e.V.
Nieder-Ramstädter Str. 209
64285 Darmstadt

06151-497990
01615-4979950

datenschutzbeauftragte(at)mieterbund-darmstadt.de

3. Kategorien verarbeiteter Datenarten, Datenquellen:

Die von Ihnen in der Beitrittserklärung/im Mitgliedsantrag oder anderen Formularen angegebenen Daten werden von uns elektronisch gespeichert und verarbeitet. Während Ihrer Vereinsmitgliedschaft werden weitere Daten von uns bei Ihnen erhoben.

Sofern uns personenbezogene Daten über Sie von Dritten - insbesondere von Vermietern - im Rahmen juristischer Korrespondenz übermittelt werden, werden diese Daten ebenfalls elektronisch verarbeitet. Bei Nichtzustellbarkeit von Post übermittelt uns ein Onlinedienst für Meldeauskünfte Adressänderungen. Bei Bezug der Mieterzeitung werden uns Anschriftenänderungen und Informationen über die Nichtzustellbarkeit der Mieterzeitung durch die Deutsche Post übermittelt. Die Rechtsschutzversicherung übermittelt uns Daten, die im Zusammenhang mit Versicherungsfällen anfallen, zum Beispiel über den Ausgang des Prozesses und die Höhe der angefallenen Kosten.

Zu den von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten gehören folgende Datenkategorien:

Die Beitrittserklärung (Mitgliedsantrag) und weitere Personalien wie z. B. Anschriftenänderungen einschließlich Datum, Geburtsdatum, gegebenenfalls Sterbedatum, Personalien und Kontaktdaten des Partnermitglieds (bei Partnermitgliedern, leistungsberechtigten und vertretungsberechtigten Personen: des Hauptmitglieds), der leistungsberechtigten oder vertretungsberechtigten Personen; Mitglieds- und Personennummer; Mitteilungen zur Mitgliedschaft und zu Terminen; Daten zu Beginn, Ende und Art der Mitgliedschaft; frühere und/oder spätere Mitgliedschaft in einem anderen Mieterverein; Leistungswünsche (Mieterzeitung, Newsletter, Rechtsschutzversicherung); Daten zu Mitgliedsbeiträgen, Gebühren, Kosten und Zahlungen; bei Erteilung eines Sepa-Lastschriftmandats Bankdaten; Daten zu Terminen und Beratungen, Name und Kontaktdaten des Vermieters sowie Schriftverkehr, Mitteilungen und Dokumente (wie z. B. Mietverträge, Betriebskostenabrechnungen), die im Rahmen der Rechtsberatung anfallen sowie gegebenenfalls Daten zur Rechtsschutzversicherung und über Versicherungsfälle.

4. Zweck, Rechtsgrundlage, Notwendigkeit und Dauer der Verarbeitung:

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt durch den Mieterbund Darmstadt Region Südhessen e.V. zur Erfüllung seiner satzungsmäßigen Aufgaben und ist zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten aus der Vereinsmitgliedschaft bzw. vorvertraglich zur Eingehung der Vereinsmitgliedschaft erforderlich (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO). Die Speicherung von Name, Adresse, Daten zu Beiträgen, Gebühren und Zahlungen sowie zur Rechtsberatung erfolgt gleichzeitig zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten für Rechtsanwälte sowie steuer- und handelsrechtlicher Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO). Die Speicherung von Name, Adresse und Daten zur Rechtsberatung und Rechtsschutzversicherung erfolgt nach Abschluss des Falls außerdem zur Wahrung der berechtigten Interessen des Vereins (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO) an der Abwicklung von Haftungsansprüchen und der Erhaltung des Versicherungsschutzes.

Die Speicherdauer richtet sich nach der Art der Daten, dem Speicherzweck, den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten und den Verjährungsfristen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben. Die Nichtbereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten in den Pflichtfeldern des Mitgliedsantrags/Beitrittsformulars führt dazu, dass der Verein Sie nicht als Mitglied aufnehmen kann. Die Nichtbereitstellung von personenbezogenen Daten zu Ihrem Rechtsberatungsfall führt dazu, dass wir Sie nicht sachgerecht beraten können.

5. Empfänger personenbezogener Daten

Der Mieterbund Darmstadt Region Südhessen e.V. übermittelt personenbezogene Daten ausschließlich an Dienstleister, die zur Erfüllung der unter 4. genannten Zwecke eingeschaltet sind.

Empfänger der Daten sind EDV-Dienstleister, Betreiber des Mitgliederverwaltungsprogramms, Webseiten-Dienstleister, Webseiten-Hoster, E-Mail-Provider, die Verlagsgesellschaft der Mieterzeitung, die Deutsche Post, Online-Dienstleister für Meldeauskünfte (im Falle Ihrer Nichterreichbarkeit), Bank, Rechtsschutzversicherung, Vermieter, Verwalter und sonstige Adressaten juristischer Korrespondenz, die wir auf Ihren Wunsch führen.

6. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten zur Wahrung berechtigter Interessen des Vereins gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden (siehe oben unter Ziffer 4), haben Sie jederzeit das Recht, gemäß Art.21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Sie können den Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrung berechtigter Interessen des Vereins jederzeit postalisch, per Telefax oder per E-Mail an den Verantwortlichen (siehe oben Ziffer 1) oder die Datenschutzbeauftragte (siehe oben Ziffer 2) übermitteln.

7. Weitere Betroffenenrechte

Als Betroffener der Verarbeitung personenbezogener Daten haben Sie folgende weiteren Rechte:

Auskunftsrecht gemäß Art. 15 DSGVO:
Sie haben insbesondere ein Recht auf Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer bzw. die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, die Herkunft Ihrer Daten, wenn diese nicht durch uns bei Ihnen erhoben wurden, das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftige Informationen zu deren Einzelheiten sowie das Recht auf Unterrichtung, welche Garantien gemäß Art. 46 DSGVO bei Weiterleitung Ihrer Daten in Drittländer bestehen;

Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO:
Sie haben ein Recht auf unverzügliche Berichtigung Sie betreffender unrichtiger Daten und/oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten unvollständigen Daten;

Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO:
Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten bei Vorliegen der Voraussetzungen des Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu verlangen. Dieses Recht besteht jedoch insbesondere dann nicht, wenn die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO:
Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird und geprüft werden muss oder die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

Recht auf Unterrichtung gemäß Art. 19 DSGVO:
Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden;

Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO:
Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, soweit dies technisch machbar ist;

Recht auf Beschwerde gemäß Art. 77 DSGVO:
Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, haben Sie - unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs - das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Vereinssitzes wenden.